Pasta mit Putenfleisch – einfache Kochrezepte für leckere und effektvolle Gerichte

Pasta mit Putenfleisch als Mittagessen schmeckt den Kleinsten wie den Älteren. Zartes Truthahnfleisch nimmt sehr gut Geschmäcke von Gewürzen und Kräutern auf. Es passt ausgezeichnet zu Gemüse und Soßen verschiedener Art. 

Makaron z indykiem
Makaron z indykiem

Pasta mit Putenfleisch und Spinat 

Es ist einer der einfachsten Gerichtsvorschläge zum Mittagessen. Es reicht einige Zutaten zu braten und mit Nudeln zu verbinden, damit eine schnelle und leckere Speise entsteht. Pasta mit Putenfleisch und Spinat schmeckt sehr lecker mit Zusatz von Lieblingskäse. 

Zutaten  (für 6 Personen, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten):

  • 400 g Putenbrust – in Würfel geschnitten 
  • 2 Knoblauchzehen – geschält 
  • 500 g Baby-Spinat – gewaschen und abgetrocknet 
  • 150 ml 18% bzw. 30% Sahne (je nach Geschmack) 
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack 
  • 1 Prise Muskatnuss 
  • Butterschmalz zum Braten 
  • 300 g Nudeln (Eliche, Penne, Gobbetti, Farfalle – je nach Geschmack) 
  • Zusätzlich: Parmesan oder Feta zum Bestreuen 

Zubereitung: 

  1. Wasser für Nudeln zum Kochen bringen und die sonstigen Zutaten vorbereiten. 
  2. Fett in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauchzehen pressen und Fleisch hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und anbraten, bis es seine Farbe ändert. 
  3. Anschließend Spinat in Partien hinzugeben, da er am Anfang ein größeres Volumen hat. 
  4. Ist Spinat angedünstet, soll er mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer gewürzt werden. Anschließend Sahne hinzugeben und alles bei mittlerer Hitze dünsten, bis die Soße ein wenig dicker wird. 
  5. In der Zwischenzeit Nudeln gemäß Anweisungen auf der Verpackung kochen, danach abtropfen. 
  6. Die fertige Soße mit Nudeln vermischen. Das Gericht mit Lieblingskäse servieren. 

Pasta mit Putenfleisch in Sahnesoße 

Und vielleicht Pasta mit Putenfleisch in Soße? Zartes Geflügelfleisch schmeckt ausgezeichnet mit milder Sahnesoße, die die Nudeln genau bedeckt. 

Zutaten  (für 6 Personen, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten):

  • 500 g Putenbrust – in Würfel geschnitten 
  • 1 große Zwiebel oder Porree 
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 200 ml 30% bzw. 36% Sahne 
  • 200 ml 18%-ige Sahne 
  • Butterschmalz oder Öl zum Braten 
  • Salz und Pfeffer 
  • Lieblingsgewürze (wir empfehlen Thymian oder Estragon, frisch oder trocken) 
  • Lieblingsnudeln – 500 g (am besten Tagliatelle oder Papardelle, Penne passt aber auch gut dazu) 

Zubereitung: 

  1. Zwiebel bzw. Porree schälen und in Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse pressen.
  2. Fett in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel hineingeben und dünsten, bis sie glänzend wird. Anschließend gepresste Knoblauchzehen geben und kurz anbraten. 
  3. Fleisch in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und braten, bis es die Farbe ändert und ein wenig bräunlich wird. 
  4. Beide Sahnen vermischen und zu angebratenem Fleisch in die Pfanne geben. Estragon oder Thymian (Mengen nach Geschmack) hinzugeben. Alles ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze dünsten, bis die Soße dicker wird.
  5. Inzwischen Nudeln gemäß Anweisungen auf der Verpackung kochen. 
  6. Die fertige Soße abschmecken. Mit gekochten und abgetropften Nudeln vermischen. Heiß servieren. 

Pasta mit Putenfleisch in Bolognese-Soße 

Die Bolognese-Soße passt sehr gut zu verschiedenen Pasta-Sorten. Sie kann traditionell mit Tagliatelle, Spaghetti, Lasagne oder Cannelloni essen. Sie können auch auf Pasta verzichten und die dicke Fleischsoße mit Gebäck genießen. Pasta mit Putenfleisch in Bolognese-Soße bewährt sich am All- wie am Feiertag sehr gut. 

Zutaten (für 6-8 Personen, Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten):

  • 400 g Putenhackfleisch (am besten Keule, aber Brust ist auch gut) 
  • 1 große Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 1 große Karotte 
  • Ca. 1/4 Seleriewurzel (kann weggelassen werden) 
  • 2 Dose geschnittene geschälte Tomaten oder 500 ml Tomatenpassata (Tomatenmark) 
  • 1-2 EL Olivenöl 
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack 
  • Lieblingskräuter, z.B. Basilikum, Oregano, Kräuter der Provence (Menge nach Geschmack) 
  • Beliebige Nudeln – 500 g 
  • Zusätzlich: Lieblingskäse zum Bestreuen 

Zubereitung: 

  1. Karotte und Sellerie schälen und auf großen Löchern reiben. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen. 
  2. Olivenöl in einer Pfanne mit einem hohen Rand erhitzen. Zwiebel geben und warten, bis sie glänzend wird. Anschließend geriebenes Gemüse und durch die Presse gepresste Knoblauchzehen hinzugeben. Alles zusammen einige Minuten lang mit Zwiebel bei kleiner Hitze andünsten und dabei regelmäßig rühren. 
  3. Putenfleisch zum Gemüse geben, ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen. Braten, bis es die Farbe ändert. Ein bisschen Wasser zu Fleisch und Gemüse hinzugeben, wenn es notwendig wird. 
  4. Dosentomaten hinzugeben, wenn Fleisch schon angebraten ist. Noch einmal ein wenig salzen (nun kann man auch Oregano hinzugeben; Basilikum landet erst am Ende der Zubereitung im Gericht). Die Pfanne mit einem Deckel bedecken und die Soße ca. eine halbe Stunden bei mittlere Hitze dünsten und dabei regelmäßig rühren, damit sie nicht anbrennt. 
  5. Ca. 15 Minuten vor dem Ende des Dünstens Wasser für Nudeln zum Kochen bringen. Nudel gemäß Anweisungen auf der Verpackung kochen und abtropfen. Tipp: Man kann ca. ein halbes Glas Nudelkochwasser lassen. Wenn es später in die Soße gegeben wird, verbindet sich diese besser mit den Nudeln. 
  6. Nach einer halben Stunde prüfen, wie die Soße schmeckt. Nun kann sie noch abgeschmeckt werden.  
  7. Die fertige Soße mit Nudeln vermischen. Das Gericht mit Käse servieren. 

PL: Makaron z indykiem – proste przepisy na smaczne i efektowne
CS: Těstoviny s krůtím masem – jednoduché recepty na chutné a efektní pokrmy